Was Frauen miteinander verbindet!

                                                        

                                                       Menstruation

 

- Es gibt weltweit 7 Milliarden Menschen, und die Häfte davon sind Frauen.

 

- 60 - 90 %  der Frauen  haben  unregelmaßig   Ihre Menstruation  aufgrund  der

  Ovulation-Schwankungen   was  den   Menstruationzyklus   verändert. Nur 10%

  haben eine ´Bilderbuch- Ovulation´die wirklich am Tag 14  des  Zyklus passiert.

 

- 86 %  der  Frauen haben schon  einmal  spontan ihre  Menstruation bekommen

  und hatten weder Tampon noch Binde dabei. 75% der Frauen haben sich schon

  einmal mit unhygienischen Hilfsmitteln (WC-Papier,Taschentücher o.ä.) beholfen

  und 65 % der Frauen haben deswegenschon einmal ihre Verabredung storniert.

  Das alles weil es keine Damenhygiene-Automaten gibt in öffentlichen 

  Damentoiletten!!!

 

 

                                                          Inkontinenz

 

- Lt.  ´Selbsthilfeverband Inkotinenz e.V´ gibt es  200 Millionen  Menschen die

  weltweit die inkontinent sind.

 

- Es  sind etwa  10 Millionen Menschen in Deutschland die inkontinent sind. 25% sind Frauen. Inkontinenz kommt noch häufiger vor

  als Hypertonie, Depression oder Diabetis.

 

- Unter  jüngeren  Frauen  im  Alter zwischen   20 - 30 sind 10%  inkontinent.

Und Frauen im mittleren Alter von 40 - 50 Jahren sind 25%.

 

Bei den über 65 jährigen sind 18%  der Frauen betroffen.

 

- Bis  zum  Jahr  2050 werden nach verschiedenen Hochrechnungen fast 30% der 

  Bundesbürger betroffen sein (Quelle: Selbsthilfeverband Inkotinenz e.v).

 

 

                                                         Hämorrhoiden

 

- In   Deutschland   gibt  es  3 - 4 Millionen  Hämorrhoiden-Fälle,  die  behandelt

  werden und etwa 50.000  Operationen.  Ärztliche  Statistiken  gehen  davon  aus,

  dass  50%  der  deutschen Bevölkerung  symptomatische  Hämorrhoiden haben,

  und die Dunkelziffer wird noch höher vermutet.

 

- Im  Altersbereich  von  etwa 45 - 65 Jahren  sind Frauen und Manner etwa gleich

  oft   betroffen.   70% - 80%   der  Bevölkerung   werden  im  Laufe  ihres   Lebens

  hämorrhoidale Komplikationen erfahren (Quelle: Wikipedia).

 

 

     

                                             Verstärkter Scheidenausflüss

 

 Bei gesunden Frauen ist die Absonderung einer geringen Menge schleimiger,weßlicher-gelber oder klarer Flussigkeit aus der scheide normal und während der Eisprung oder der Periode es ist sogar verstärkt ( Anzeichen  für einen gesunden Körper).

Verstärkter scheidenausflüß in Menge und Konsistenz kann unterschiedliche ursachen haben; Eisprung, Sexuelle Erregung, Stress, Schwangerschaft....

Ungesund Scheidenausflüss die sehr Wasserig, Grünlich,Blütig sein kann aufgrund einer Erkrankungen, Medikamente, Genetische bedingt.... sollte von einer Gynäkologe Untersucht werden. etc